FSB Filter
FilterSurf

Grundlegendes

Was ist squid?

Squid ist ein Proxy-Server, also eine Software, die alle abgerufenen Internetseiten zwischenspeichert. Dadurch steigt die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus, da eine Seite, die schon einmal heruntergeladen wurde, beim zweiten Mal aus dem Cache des Proxy-Servers geholt werden kann und wesentlich schneller zur Verfügung steht.
Squid ist Open Source und läuft unter verschiedenen Betriebssystemen, u.a. Linux und auch Windows.

http://www.squid-cache.org/

Was ist ein Redirector?

Der Squid-Proxy-Server kann ein sog. redirector-Programm verwenden. Dabei übermittelt er jede Anfrage eines Browsers zuerst an das redirector-Programm. Dieses kann dann durch geeignete Abfragen und Anweisungen die URL genau unter die Lupe nehmen und entscheiden, ob sie heruntergeladen werden soll oder nicht. Wenn das Anzeigen der Seite nach seinen Kriterien nicht erlaubt werden soll, schickt es einfach eine andere URL (z.B. mit einer Fehlerseite) an den Squid-Proxy zurück. Andernfalls gibt es die ursprüngliche URL unverändert zurück.

http://www.squid-cache.org/Doc/FAQ/FAQ-15.html

Was ist Open Source Software?

Unter Open Source Software versteht man Programme für IT-Systeme, die zusammen mit ihrem Quellcode (Source) an den Kunden übergeben werden. Das hat den Vorteil, dass sich versierte Anwender den Quellcode selbst ansehen können und dadurch Programmfehler selbst beheben können. Open Source Software ist oftmals zugleich auch "freie" Software. Fast alle wichtigen Linux-Programme sind derzeit Open Source und profitieren damit von den oben angesprochenen Vorteilen.

http://www.opensource.org/advocacy/faq.php
http://www.gnu.org/philosophy/free-sw.html

In drei Sätzen bitte: Was ist FilterSurf?
  1. FilterSurf ist ein Projekt von zwei jungen Leuten, die die Systembetreuer an Schulen unterstützen wollen.
  2. Alle Schulen sind nach derzeitiger Rechtsauffassung angehalten, "alles im Rahmen der Technik Mögliche zu tun", um die Schüler vor jugendgefährdenden Internet-Inhalten in der Schule zu schützen.
  3. FilterSurf ist ein System, das den Internetzugang kontrolliert und dabei versucht, jugendgefährdende (und auch andere) Seiten soweit wie möglich zu sperren.
In drei Sätzen bitte: Wie funktioniert FilterSurf?
  1. FilterSurf klinkt sich in den Internet-Router (Proxy-Server) im Netzwerk ein.
  2. FilterSurf kontrolliert jede von Schülern angeforderte Internetseite anhand ihrer Adresse.
  3. Wenn FilterSurf die Adresse nicht kennt, wird sie wie gewöhnlich dargestellt, ist sie dagegen in der Kategorie "jugendgefährdend" (oder anderen Kategorien), wird der Zugriff verweigert.