FSB Filter
FilterSurf
icon

FilterSurf: Update der FSB auf Rev4

Auf dieser Seite wird erklärt, wie man eine FilterSurf-Box mit Rev3 auf die neue Rev4 updaten kann und was dabei zu beachten ist.

Voraussetzungen

  • Sie haben eine FilterSurf-Box (FSB) mit Rev3 (siehe Angebot/Rechnung)
  • Sie haben Ihre FilterSurf-UserID griffbereit
  • Sie haben Ihren FilterSurf-USB-Stick griffbereit
  • Sie haben einen Monitor und eine Tastatur an der FSB angeschlossen
  • Sie kennen die aktuellen Konfigurationseinstellungen der FSB

Vorgehensweise

  1. Falls Sie die aktuellen Konfigurationseinstellungen nicht auswändig wissen, sollten Sie diese jetzt ermitteln (über das Konfigurationsmenü der Box).
  2. Laden Sie die Rev4-Datendatei von der FilterSurf-Homepage herunter. Stecken Sie den FilterSurf-USB-Stick an den Rechner an und kopieren Sie die Datei in das Stammverzeichnis des Sticks (dort befindet sich in der Regel bereits eine Datei für die Rev3).
  3. Löschen Sie die Datei fsb-rev3.dd.bz2 auf dem Stick, damit genügend Platz für eine Komplett-Sicherung der FSB frei ist.
  4. Stecken Sie den FSB-USB-Stick am vorderen USB-Anschluss der Box an und booten Sie diese mit dem FSB-Stick: Schalten Sie die FSB hierzu aus und wieder ein.
  5. Nach wenigen Minuten erscheint das Hauptmenü.
  6. Optional können Sie nun von dem jetzigen Zustand der FSB eine Komplett-Sicherung anfertigen lassen, um bei Problemen nach dem Update jederzeit zu diesem stabilen Zustand zurückkehren zu können. Wählen Sie dazu im Menü den Punkt image: Komplettsicherung anfertigen/zurückspielen und dort den Unterpunkt backup: Komplett-Sicherung der FSB durchführen (Box -> Stick). Den vorgeschlagenen Dateinamen können Sie unverändert übernehmen.
  7. Nach dem optionalen Backup ist es an der Zeit, die Software der FSB zu aktualisieren. Wählen Sie hier den Punkt update: FSB installieren oder Update einspielen. Bestätigen Sie die nächste Nachfrage und ignorieren Sie den Hinweis, die Konfiguration zu sichern (dies ist beim Update von Rev3 auf Rev4 leider nicht möglich).
  8. Geben Sie dann als Namen ./fsb-rev4.dd.bz2 ein. Nun wird die neue Software auf der FSB installiert. Dabei werden alle Einstellungen auf Standard-Werte zurückgesetzt.
  9. Wählen Sie dann im Hauptmenü boot: FSB neu booten, schalten Sie die FSB aus und entfernen Sie den Stick. Danach können Sie die FSB wieder einschalten: Sie startet jetzt mit der neuen Software.
  10. Die FSB bietet nun neue Konfigurationsmöglichkeiten in den Menüs an. Melden Sie sich wie im Handbuch beschrieben am Login-Prompt an (beachten Sie, dass Sie jetzt wieder das Initial-Passwort aus dem Handbuch verwenden müssen). Anschließend sollten Sie Ihre Einstellungen wieder eintragen und ein neues, sicheres Passwort für den Benutzer setup setzen. Insbesondere müssen Sie Ihre UserID wieder eintragen. Nach Abschluss der Konfiguration sollte der Verbindungstest einwandfrei funktionieren. Weitere Details können Sie der Anleitung zur FSB entnehmen.